Bildungskongressprogramm März 2020 in Klagenfurt

Bildungskongressprogramm März 2020 in Klagenfurt
Zeit Freitag, 20.3.20
Ab 17:00 Eintreffen – Einchecken – Austauschen
17:30 – 18:00 Begrüßung durch Josef Reichmayr und Elisabeth Kugler (schaumonito) sowie Prof.in Mag.a Dr.in Marlies Krainz-Dürr vom Rektorat der Pädagogischen Hochschule Kärnten
Vorstellung – Team – Organisation – Programm
18:00 – 19:00 Impulsreferate
Hintergründe und Folgen neuer Testverfahren in nationalen und internationalen Bildungseinrichtungen
Kai-Florian Sobanski (PH Wien) und Lorenz Lassnigg (IHS)
19:00 – 20:30 Podiumsdiskussion
moderiert von Melisa Erkurt (ORF Report/Falter) mit Generalsekretär Netzer (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung angefragt)
Robert Klinglmair (Bildungsdirektor Kärnten)
Marlies Krainz-Dürr (Rektorin PH Kärnten)
Kathrin Stainer-Hämmerle (Alpen-Adria Universität Klagenfurt)
Ilse Rollet (schaumonito)
20:30 – 23:00 Ausklang und Vernetzung an der PH Kärnten
Zeit Samstag, 21.3.20
9:30 – 10:15 Judith Götz (Zentrum für Lehrer*innenbildung, Uni Wien)
Genderreflektierte Pädagogik in Zeiten antifeministischen Backlash
10:30 – 11:15 Marlies Krainz-Dürr (Rektorin PH Kärnten)
Diversität und Schulentwicklung
11:15 – 11:30 Pause
11:30 – 13:00 Ateliers + Open Space
Philipp Leeb (Poika): Caring statt toxic – Buben* im Wandel

Ilse Rollett (AHS Rahlgasse): Von Auslassungen und neuen Schwerpunkten – Zum Unterrichtsprinzip „Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung

Lorenz Lassnigg (IHS): Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Assesment

Judith Götz (Uni Wien): Strategien gegen antifeministische und sexistische Denkmuster im Kontext Schule

Julia Malle (AHS Rahlgasse): Inklusion – Deutschunterricht der Vielfalt

PH Kärnten: Leadership
13:00 – 14:00 Mittagspause (Mensa geöffnet)
14:00 – 14:45 Markus Pusnik (LGBTIQ-Lehrer*innen): Leichtigkeit des Seins/ Körper von Gewicht – Gender/Queer/Diversity
15:00 – 15:45 Sarah Sophia Straub und Nicol Gruber (Arbeiter*innenkammer Wien)
Was zählt ist Unterstützung. Der Einfluss von Klasse, Gender und Herkunft auf Bildungs- und Berufsvorstellungen von Jugendlichen
16:00 – 17:30 Ateliers + Open Space
Claudia Schneider (EfEU, Zentrum für Lehrer*innenbildung, Uni Wien): Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Schule – es geht um mehr!

Sarah Sophia Straub und Nicol Gruber (Arbeiter*innenkammer Wien)
Vertiefung zur Keynote: Was zählt ist Unterstützung. Der Einfluss von Klasse, Gender und Herkunft auf Bildungs- und Berufsvorstellungen von Jugendlichen

Axel Zafoschnig (Bildungsdirektion, Schulautonomiebotschafter): Autonomiemonitoring an Schule

Markus Pusnik (LGBTIQ-Lehrer*innen): tba

Netzwerk Courage: tba
17:30 – 18:00 Pause
18:00 – 18:30 Plenum, Feedback und Zusammenfassung der Ateliers
Josef Reichmayr und Elisabeth Kugler (schaumonito-Sprecher*innen)
18:30 –
20:00
Ausklang und Vernetzung

Anmeldung und Veranstaltungshinweise finden Sie hier.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.